Chinesische Medizin

Krankenkassen

Die Behandlungskosten werden von fast allen Schweizer Krankenkassen im Rahmen einer Zusatzversicherung für Komplementärmedizin (VVG) übernommen.


Bitte informieren Sie sich vor der ersten Konsultation bei Ihrer Krankenkasse über die Konditionen.


Hier finden Sie eine Liste aller Kassen die einen Teil unserer Behandlungen vergüten.


Versicherer

Chinesische Medizin - Malulife

Ohrakupunktur

Als ein Element der TCM stellt die Ohrakupunktur ein wirksames eigenes System der Akupunktur dar. Im Ohr befinden sich über 100 Ohrreflexpunkte, die den gesamten Körper des Menschen widerspiegeln. Diese Ohrreflexpunkte stehen mit Organen, Körperteilen oder Körperfunktionen in Verbindung.

Bei Erkrankungen in einem bestimmten Organ oder Körperteil erweisen sich besondere Ohrreflexpunkte als sehr schmerzhaft. Durch die Stimulation diese Punkte, kann man Beschwerden in einem bestimmten Organ oder Körperteil behandeln.

Tui Na Massage

Die Tuina Massage ist eine Therapieform welche man durch manuelle Anwendung an bestimmten Körperstellen (Akupunkturpunkte, Meridianen) in diversen Griffen einsetzt. Damit erzielt man den therapeutischen Effekt. Ihre theoretische Grundlage ist identisch mit jener der Akupunktur.

Tuina unterscheidet sich von der westlichen Massage durch ihr besonders breites Indikationsspektrum und durch ihre speziellen Grifftechniken. Sie wird angewendet zur Heilung und Prävention von Krankheiten, zur Linderung von Schmerzen, zur Stabilisation des Patienten bei Erkrankungen sowie zur Erhaltung und Stärkung der Gesundheit.

Akupressur

Akupressur ist immer auch Teil einer Tui-Na-Behandlung. Akupressur bezeichnet die Behandlung der Akupunkturpunkte der TCM mittels Druck durch die Finger statt durch Nadeln wie in der Akupunktur.

Baby Kinder Tui Na

Mit sanfter Massagen wie Drucken, Streichen, auf bestimmten Stellen, werden die Baby und Kinder behandelt. Die Selbstheilungskräfte werden dadurch angeregt.
Babys und Kinder sind sehr empfänglich für diese Therapieform und reagieren erstaunlich rasch darauf. Die feine und gezielte Behandlung können die Eltern zu Hause weiterführen.

Ernährung nach 5 Elementen

Mit Hilfe der Lehre von Yin und Yang und den Fünf Elementen können wir uns auf allen Ebenen ins Gleichgewicht bringen und den Grundstein für ein langes und
gesundes Leben legen. Bei der Ernährung nach den Fünf Elementen werden die Nahrungsmittel gemäss ihrer thermischen Wirkung (heiss, warm, neutral, erfrischend, kalt) und den fünf Geschmacksrichtungen (sauer, bitter, süss, scharf, salzig) eingeteilt. Einen grossen Stellenwert nehmen die sogenannte Bekömmlichkeit und der Genuss der Speisen ein

Moxibustion

Unter Moxibustion versteht man das Therapieren durch Wärmeeinwirkung an bestimmten Punkten oder Körperbereichen mit brennendem Moxakraut, welches aus asiatischem Beifuss hergestellt wird.


Allgemeine Wirkung der Moxa-Therapie:

  • Bewirkt eine bessere Gewebsdurchblutung
  • Aktiviert den Stoffwechsel im Gewebe
  • Regt mit Hilfe des sogenannten Haut-Organ-Reizes die Organfunktion an 
  • Die Produktion der roten Blutkörperchen wird angeregt, was zu einer versbesserten Sauerstoffversorgung des Körpers führt
  • Die Körperabwehr wird sowohl lokal als auch allgemein gestärkt
  • Der Flüssigkeits-pH-Wert im Gewebe verändert sich Richtung alkalisch
  • Moxa wirkt desinfizierend und wundheilungsfördernd, will es bakterientötende und zellregenerierende Wirkung hat
  • Moxa hat eine beruhigende Wirkung
  • Im Sportbereich wird Moxa zur Leistungssteigerung und zur Behandlung körperlicher Störungen genutzt


Krankheiten und Symptome, die auf die Moxa-Therapie gut ansprechen:

  • Chronische Krankheiten innerer Organe oder des Bewegungsapparats
  • Asthma 
  • Menstruations-Störungen 
  • Durchfall
  • Magen-Darm-Beschwerden 
  • Kopfschmerzen
  • Immunschwäche
  • Rheuma
  • Blasen-Nieren-Schwäche 
  • Narben

Schröpfen

Das Schröpfen ist eine Behandlungsmethode der traditionellen Volksmedizin, die praktisch in jede Kultur verwendet wurde. Noch heute wird das Schröpfen in eher ärmeren Völkerschichten als Hausmittel eingesetzt, um damit verschiedenen Krankheiten zu behandeln.


Allgemeine Wirkung der Schröpf-Therapie:

  • Die Stoffwechselleistung der Zelle wird aktiviert
  • Die Mikrozirkulation von Blut und Lymphe verbessert
  • Reizung der nerven und lokale Durchblutungsanregung
  • Immunstimulierende und analgetische Wirkung

Gua Sha

Gua Sha ist eine Behandlungsmethode des Schabens auf der Körperoberfläche.


Indikation:

  • Sämtliche Störungen
  • Fieber
  • Schmerzen
  • Steifheit, Bewegungseinschränkungen
  • Allgemeinen Gelenk-Rückenschmerzen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Stoffwechsel anregen